Feature Image

Good to know

Heizungsluft trocknet die Schleimhäute aus – das erleichtert Viren den Angriff auf unsere Gesundheit. Lüften Sie deshalb am besten dreimal am Tag für jeweils zehn Minuten mit weit geöffnetem Fenster, so halten Sie die Luft ausreichend feucht. Aber lassen Sie die Raumtemperatur nicht zu sehr abkühlen, auch nicht im Schlafzimmer – denn Temperaturen unter 18 Grad bedeuten (Immun-)Stress für den Körper.

Newsletter abonnieren

Mit meiner Anmeldung erkläre ich mich mit den AGBs, der Datenschutzerklärung sowie den Bestimmungen für Cookies und Internetwerbung einverstanden.

Newsletter abbestellen